Delanta Forum

Gästebuch

Norbert Maibaum - Transat 6,50

Einhandregatta über den Atlantik (bitte anklicken)

Regatta

aktualisiert am:   08.02.2009

Unser Boot wird ab und an auch bei Regatten bewegt. Da die alte Dame ziemlich gut läuft, nehmen wir regelmäßig an der 60 Seemeilen-Regatta von Berlin teil (www.60seemeilen.de).

Wir haben im Jahr 2006 mit unserer Sprinta DS “Toffifee” begonnen (44. Platz von 80 Teilnehmern) und haben dieses Jahr die D-Sign gescheucht (48. Platz von 64 Teilnehmern).

2007: Es begann in der Kategorie 3 (bis Yardstick 113) um 17.30 Uhr pünktlich zum Start mit Gewitterböen. Wir starteten erstklassig und konnten einige “Große” richtig ärgern. Mehrmals konnten wir eine Sunbeam 27 ausluven und haben die Tonnen millimetergenau geschnippelt. Leider verflaute dann der Wind. Gegen Abend lagen wir sehr gut, Nachts wehte kein Hauch. Stundenlang trieben wir auf der Stelle, nur die Havelströmung schob uns. Als die Sonne aufging hatten unsere “direkten Gegner”, zu denen wir zwischenzeitlich bis zu drei Seemeilen Vorsprung rausgesegelt hatten, etwas mehr Glück. Hier schob ein ganz laues Lüftchen die Meute von hinten auf uns zu. Gegen 6.00 Uhr erwischte uns dann auch der Sturm mit bis zu 2 Knoten Wind. So konnten wir wieder Abstand gewinnen. Leider konnten wir vorne nicht mehr Anschluss finden. Die Vindö 32, Dehler 25 und die Sunbeam 27 gingen vor uns durchs Ziel. Es gab wieder mal eine Bahnabkürzung, so dass wir nach 4 Runden durchs Ziel gingen. Vielleicht haben wir nächsten Jahr mehr Glück und können mal die ganze Distanz segeln, wenn der Wind mitspielt.

Immerhin: Die Crew der D-Sign, Stephan, Jens und Wolfgang haben sich wacker geschlagen, viel mehr war nicht drin. Die von Sportbooten dominierte Wettfahrt war ok, wir sind fast fehlerfrei gesegelt und haben annähernd das Optimum herausgeholt. Maximal 3-4 Plätze hätten wir noch holen können, allerdings sind wir als Tourenboot ohne Spi gestartet...

Unsere Ziele: “Belgrano muss fallen” (DE 76 vom Letzten Jahr, direkter Konkurrent), auf keinen Fall “Last Ship Home”, “nicht Last Ship nach berechneter Zeit” und auch “nicht Last Ship nach geseglter Zeit” haben wir locker geschafft, und haben unter anderem eine Optima 98 GS und eine Optima 106 hinter uns gelassen. Wir sind zufrieden. Nächstes Jahr wieder!

 

In der Zwischenzeit sind wir auch eine Clubregatta am 02.06.2007 beim SC Wannsee mitgesegelt. Hier haben wir den 4 Platz belegt, von ca. 10 Startern. Immerhin eine Dehler 31 hinter uns gelassen :-) Im Rahmen des “On-Water-Eventes 2007” haben wir hier eine gute Figur abgegeben.

 

Am 08.09.2007 sind wir bei der Sommerregatta des BRC Welle-Poseideon gestartet. Hier wurden wir von dem sehr netten Delanta 78 Eigner Horst Enders eingeladen. Es sind 20 Boote angetreten, alles Fahrtenboote von der Olsen 8:8, über eine modifizierte 808 Bavaria, Neptun, Spinta, Delantas etc. Mein Vorschoter ist Uli, mein Stegnachbar von der Delanta 80. Meine Frau und die beiden Kleinen, Tobi und Nicola sind auch mit von der Partie. Bei Nieselregen motoren wir gegen 10.30 Uhr in Pichelswerder los zum Wannsee. Es nieselt und es ist kalt. Gegen 11.30 Uhr legen wir im Verein an und werden sehr herzlich empfangen. Um 12.00 Uhr ist die Steuermannsbesprechung und um 13.00 Uhr der Start. Es treten 20 Boote an. Das Wetter bessert sich, es regnet nicht mehr, ca. 18 GradC. Wir verpatzen den Start und gehen als letzte über die Linie. Bei Wind 3-4 in Böen bis 6, wird meine Familie in der Kajüte schön durchgerüttelt während wir draussen kämpfen. Bis zur ersten Boje haben wir mehr als das halbe Feld hinter uns gelassen, an der zweiten Boje sind wir vierter. Es gibt heiße Kopf an Kopf rennen mit bis zu 6 Booten, die alle nahezu gleich schnell segeln, in einem Abstand von teilweise unter 2m! Es macht einen heiden Spaß. Auf der letzte Kreuz verlieren wir einen Platz aber der allerletzte Schlag vor der Ziellinie bringt uns zwei Plätze nach vorne. Wir kneifen die "La Vita" eine DE 25 cr und die "Christina", eine DE 78 ab und gehen 10 Sekunden vor beiden über die Ziellinie. Insgesamt gehen wir als drittes Boot ins Ziel und die D-Sign gewinnt Ihren ersten Pokal. GEIL! Um 17.00 Uhr gibt es ein sehr schönes Grill Buffet und gegen 20.00 Uhr setzen wir wieder Segel in Richtung Spandau.

 

Auch in 2009 ist ANTONI auf Regatten vertreten gewesen, unter anderem recht erfolgreich bei der 60 Seemeilen von Berlin. Ergebisse nach berechnter Zeit 2008 In der Klasse “Yachten ohne Spi” sind wir 4. von 8 Booten geworden. Unterstützt hat mich als Mitsegler Carl aus dem Delanta Forum. Das hat richtig Spaß gemacht!

Ansonsten sind wir die Clubregatten von unserem Verein SC Wannsee mit gesegelt, gar nicht mal schlecht. Auch bin ich mit Uli bei der Bestenermittlung der FAM´s mit gesegelt, sozusagen der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft. Mit einem völlig unbekannten, gammeligen Charterboot sind wir immerhin nicht letzte geworden und in der FAM Rangliste 2008 haben wir den 17. Platz von 39 ergattert! FamRangliste2008

 

[Delanta 75] [Das Angebot] [Der Kauf] [Mastlegevorrichtung] [Fotos unserer Delanta] [Törns] [REFIT "ANTONI"] [Kosten / Investitionen] [Regatta] [Datenvergleich] [Prospekt Delanta 75 D] [Prospekt Delanta 75 L] [Prospekt Delanta 76] [Handbuch DE 80] [Dehler Preisliste] [Klassiker Test Palstek] [Tipps und Tricks] [Eignerliste Delanta] [Bildergalerie] [Delanta Bilder gesammelt] [BESONDERES] [Marktplatz] [Links] [Impressum]